Eigene Projekte

Neben unseren Kundenprojekten haben wir diverse eigene Projekte technisch erfolgreich realisiert. Diese Technologien und Projekte sind z.T. noch heute aktiv im Einsatz.

Entwicklung eines tragbaren Eingabegerätes mit Funkübertragung

Software: ABEL-Logikbeschreibung, H300-Assembler, PIC-1742 Assembler

Hardware: Design von ISA-Karten, Elektronikentwicklung, Hitachi-Microcontroller, Lattice FPGA, MicroChip PIC-Microcontroller

Zeitraum: März. 1995

Eigener Internetserver an Standleitung (Provider)

Software: Apache Web-Server, Fernadministration, JavaServer Pages JSP, Java Servlets, Security, Tomcat, Web-Applikation

Hardware: 19" Server, Industrie PCs, Raid

Zeitraum: Jan. 2000 …

StadtKompass.de - Geographisch orientiertes Veranstaltungsportal

Unter Stadtkompass.de präsentiert sich ein bundesweiter Veranstaltungskalender. Ziel war es mit möglichst wenig Klicks zu präzisen Informationen zu gelangen. Die Lösung ist eine geographische Datenbank unter der die Termine gefunden werden. Um eine hohe Zufriedenheit bei den Besuchern zu schaffen, rücken die geographisch nächst gelegenen Veranstaltungshinweise nach, wenn im Einzugsgebiet des Lesers keine Veranstaltungen stattfinden. So werden wirklungsvoll Suchanfragen ohne Ergebnis vermieden.

Software: Apache Web-Server, Geografisch orientierte Datenhaltung, Java, Java Servlets, JDBC, Postgres, Threadpooling, Web-Applikation

Zeitraum: 11.07.2000 – 2002

HOTdoc - XML/DTD basierte Offline Web Content Management Applikation

Software: Apache Web-Server, Content Management CMS, Desktop-Applikation, Java Servlets, Java Swing, JDBC, Postgres, Tomcat, XML

Zeitraum: 01.04.2001 …

http://www.hotdoc.info

mypepa - Portal zur Gestaltung von Fotobüchern

Software: Apache FOP, Apache Web-Server, Document-Processing, Druckvorstufe, Java, JavaScript JS, Java Servlets, JDBC, JSON, PDF, PDF-Templating, Postgres, Tomcat, Web-Applikation, XML, XML-FO

Zeitraum: 01.08.2004 – 31.07.2005

PHOTUX-Client - Offline Photo-Produkt Editor zur Gestaltung von Fotobüchern

Offline Fotobucheditor incl. Bestellmodul. Verschl├╝sselte, paketorientierte Daten├╝bertragung, Anbindung von Zahlungsanbietern, Coupon/Campagnensystem.

Beim Entwurf von PHOTUX, dem offline Fotobucheditor wurde direkt an maximale Flexibilität gedacht. Die Client-Software wird kostenlos an die Kunden verteilt und enthält keinerlei fest angelegte Artikel. Die komplette automatische Konfiguration der Software erfolgt während der Installation durch den Kunden. Bei der Installation bzw. jedem neuen Startvorgang von PHOTUX wird der Kunde auf den aktuellsten Stand der Software und der Angebote des Fotoprodukt-Anbieters gebracht. Die Fotoprodukte sind flexibel konfigurierbar. Neben aussagefähigen Beschreibungen in Text und Bild sind auch Layout- und Produktionsfaktoren einstellbar. Durch Coupons-Codes lassen sich flexible Preise festlegen. So können durch Eingabe spezieller Codes Rabatte gewährt oder durch den Verkauf von Wertschecks die Bestellsumme auf null reduziert werden. Der Power-Designer enthält trotz zahlreicher Funktionen und Möglichkeiten eine sehr übersichtliche und aufgeräumte Oberfläche. Allgemeine Hightlights: alle Buchseiten befinden sich scrollbar in einem Fenster (z.B. so wie beim Acrobat-Reader), Zoom-Ansicht von 20% bis 800% (für eine mehrspaltige Seitenübersicht bis zur Extremvergrößerung), nicht auf Bild/Text festgelegte Multifunktions-Elemente für noch mehr Layout-Variationen, alle Elemente ermöglichen Rahmen, Hintergrundfarben, Transparenzen und Farbverläufe, seitenweise Rückgangig/Wiederherstellen-Funktion (Undo/Redo) mit jeweils 90 Schritten, PDF Export (E-Mail 40DPI, Bildschirm 72DPI bis Druckqualität 300DPI), exportieren aller Seiten eines Artikels als Bilder in festlegbaren Größen, Übertragung eines Artikels in eine Internet-Galerie (öffentlich oder geschützt). Der Texteditor: alle beim Kunden installierten Schriftarten sind verwendbar, präziser Blocksatz, Text vertikal oben unten und mittig ausrichten, variable Zeilen-/Absatzabstände, linke und rechte Absatzeinschübe. Die Bilder: Bildausschnitt bequem durch "skalieren und verschieben" präzise wählbar, Bilder "ausstanzen" durch Silhouetten, z.B. in Blumen- oder Herzform, unterschiedliche Bildsortierung, z.B. nach Bildname oder Aufnahmedatum, mehrspaltige Bildauswahl in wählbaren Vorschaugrößen, hohe Geschwindigkeit auch bei sehr großen Bildern (wir testen mit 90MPixel-Satelliten Fotos), super Detailauflösung am Bildschirm, auch bei Zoom 800%

Software: Desktop-Applikation, Druckvorstufe, Grafikprogramierung, Http-Protokolle, iText, Java, Java Swing, PDF, PDF-Templating, ServerSockets, Web-Templating, XML

Zeitraum: Aug. 2005 …

http://www.photux.de

web2obj - Small Footprint Web-Server

Resourcenschonender Webserver in Java, flexibles URL/Request-Mapping an Java-Objekte, Threadpooling, Web-Socketverz├Âgerungen (wait-Sockets).

Software: Http-Protokolle, Java, Java NIO, ServerSockets, Threadpooling, Web-Applikation

Zeitraum: Feb. 2006 …

PHOTUX-Relay - Cloud basierte Server-Infrastruktur zur Bestell-/Druckdatenannahme

Bestelldatenannahme verschl├╝sselter Datenpakete der Fotobuchbestellungen von mehreren redundanten Servern zwecks Lastverteilung/Ausfallsicherheit.

Die Fotobuchbestellungen über den PHOTUX-Client des Kunden gelangen ohne Umwege direkt auf den Server des jeweiligen Fotoprodukt-Anbieters. Dieser nimmt die Bestelldaten entgegen und realisiert ggf. auch die Zahlungsabwicklung mit dem Kreditkarten-Anbieter. Highlights: zu nutzen auf günstigen hochverfügbaren 24/7 Servern (wenig Rechenleistung, viel Traffic), Bestellung über den http-Port 80, über den der Kunde normalerweise mit dem Browser arbeitet, ggf. Zahlungsabwicklung oder Ablehnung der Bestellung (z.B. bei ungültigen Kreditkarten), ein oder mehrere Server zur Annahme der Bestelldaten bei hohem Bestellvolumen Die verschlüsselt in Päckchen übertragenen Bestelldaten werden zusammengefügt und stehen dann zur Übertragung an PHOTUX-Prepress bereit. Die Entschlüsselung der Bestelldaten findet zwecks höchster Sicherheit erst inhouse auf dem PHOTUX-Prepress statt. Durch die Möglichkeit, mehrere Server parallel zu verwenden, wird die Erreichbarkeit und Geschwindigkeit erhöht.

Software: Druckvorstufe, Fernadministration, Http-Protokolle, Java, Java NIO, Linux, Linux Administration, Schnittstellen Spezifikation, Security, ServerSockets, Sockets, Threadpooling, Threads, web2obj, Web-Applikation, Web-Service

Zeitraum: Mai. 2006 …

http://www.photux.de

data2print - System zur Erzeugung und Verarbeitung personalisierter PDF-Dokumente

XML-Schnittstelle zur Programmierung automatischer PDF-Generatoren (meist web to print), strikte Trennung PDF-Design vom Programmablauf

Die Anforderung, Druckdaten zu personalisieren, erfordert extrem flexible Mechanismen, um Personalisierungen auch aus unregelmäßigen Datenquellen vorzunehmen. Abweichend vom einfachen Serienbrief, der meist nur aus gleichartigen personalisierten Datensätzen erzeugt wird, stellen flexible Datenquellen eine besondere Herausforderung an eine Personalisierungssoftware dar. data2print reduziert wiederkehrende Arbeiten auf das absolute Minimum. Der fehleranfällige, lästige, ständige Druckvorbereitungs-Zyklus „öffnen, bearbeiten, speichern“ entfällt vollständig: schnelle Umsetzung komplexer Personalisierungs-Anforderungen, Komposition mehrerer Datenquellen (XML, CSV, SQL) zu verschiedenen Druck-PDFs, Generierung optimierter Druck-PDFs (minimaler Datenzuwachs pro personalisierter Seite), häufiger Einsatz bei regelmäßigen Datensendungen, Erzeugung großer Mengen einzelner Druck-PDFs, periodische Abarbeitung von zahlreich vorhandenen Import-Dateien, Druckjobs aus mehreren Papierfächern mit automatischer Nachbearbeitung (VIPP). data2print arbeitet einen konfigurierten Programmablauf ab. Diese Steuerung beinhaltet mächtige Kommandos zur Erzeugung und Manipulation von PDF-Dokumenten.

Software: Bildverarbeitungstechniken, Desktop-Applikation, Document-Processing, Druckvorstufe, DTP, iText, Java, Java Swing, JDBC, PDF, PDF-Templating, VIPP, web2obj, Web-Service, Web-Templating, XML

Hardware: Drucktechnik, Xerox Docucolor

Zeitraum: Jun. 2006 …

http://www.data4print.com

PHOTUX-Prepress - Web-basiertes System für Bestellungen, Druckdatengenerierung, Produktionssteuerung

Bestelldatenabruf, Entschl├╝sselung, Ausschlie├čen der Fotobuchseiten auf Druckbogen, Druckdatenhandling, Produktionssteuerung, Kampagnensteuerung, automatische Zahlungsverbuchung ├╝ber Kontoausz├╝ge.

Im Betrieb des Fotoprodukt-Anbieters läuft PHOTUX-Prepress auf einem leistungsfähigem Server. Hier werden die Bestellungen verwaltet, aufbereitet und abgewickelt. Um die Produktionsabläufe optimal zu unterstützen, ist das System eine WEB-basierte Lösung. Verschiedene Mitarbeiter können von unterschiedlichen Arbeitsplätzen aus die Bestellungen steuern: Abfrage/Abruf der Bestellungen von PHOTUX-Relay und Entschlüsselung, Bearbeitung der Bestellungen über den Browser innerhalb des Unternehmens-Netzwerkes, Darstellung der Bestellungen in verschiedenen Kategorien („bezahlt“, „in Produktion“, „geliefert“ etc.), Erzeugung von Rechnungen als PDF, Verbuchung von Zahlungen (markieren als „gezahlt“), E-Mail Versand von Rechnungen, Auftragsbestätigungen, Zahlungserinnerungen, Lieferhinweisen, perfekter Überblick durch optische Symbole für die verschiedenen Bestell-Zustände, Umwandlung der Bestellung in druckfertige PDF-Bogen auf Knopfdruck, Journal über die Zustandsänderungen (Zeit, Verursacher) jeder einzelnen Bestellung, Rechnungs-, Bestell- und Druckdaten werden ggf. entsprechend des Bestellvorgangs verschoben, statistische Auswertungen. PHOTOX-Prepress ist höchst flexibel konfigurierbar und an unterschiedliche Anforderungen anzupassen. Ob „großes Unternehmen“ oder „kleiner Spezialist“, durch die arbeitsplatz-unabhängige Steuerung der Bestellabwicklung sind alle Wünsche realisierbar. In der Buchhaltung lassen sich problemlos im Browser die Rechungen erzeugen und ggf. automatisch per E-Mail verschicken. Die Bestellungen werden als PDF in das Verzeichnis „offene Rechnungen“ (auf dem Computer der Buchhaltung) verschoben. Die Rechnungen der „gezahlt“ markierten Bestellungen werden in das Verzeichnis „gezahlte Rechnungen“ verschoben. Die Drucktechnik klickt alle gezahlten Bestellungen zur „PDF Erzeugung“ an. Die PDFs gelangen über das Netzwerk direkt in die RIP. Der Operator druckt alle PDFs (oder Hot-Folder). Nach erfolgtem Druck werden alle „im Druck“ befindlichen Daten als „gedruckt“ markiert und physikalisch von der RIP auf den Archiv-Computer in das Verzeichnis „komplett“ verschoben. Die montierten Druckbogen werden erst beim Fotoprodukt-Anbieter hergestellt. So ist eine Umstellung der Produktion oder Korrektur der Produktionsparameter jederzeit möglich, auch bei den Bestellungen, die bereits bestellt, gezahlt und zur Produktion vorliegen. Eine extra „Ausschießsoftware“ ist nicht notwendig. Die erzeugten PDF-Druckbogen werden in genau dem Format erzeugt, um bei 100% Skalierung doppelseitig an den Drucker geschickt zu werden: Platzierung der „bestellten“ Seiten auf den Druckbogen, auch in Rotation, Hinzufügung verschiedener Produktionsmerkmale wie Seitennummer, Strichcode, Passermarken, beliebige Reihenfolge der Seiten und Anordnung in verschiedenen PDFs (Cover PDF, Inhalt PDF).

Software: Apache FOP, Apache Web-Server, Bildverarbeitungstechniken, Druckvorstufe, Http-Protokolle, iText, Java, JDBC, JEE, Linux, Linux Administration, PDF, PDF-Templating, Postgres, Security, ServerSockets, Sockets, Web-Applikation, Web-Service, Web-Templating, XML, XML-FO

Zeitraum: Jun. 2006 …

http://www.photux.de

xwv - Web-/Tablet-basierte Produktionssteuerung

Produktionssteuerung/-kontrolle, Zeiterfassung für Mitarbeiter und dauftragsbezogenen Produktionsschritte, Erzeugung von PDF- Rechnungen, Versand Standard-Mails z.B. mit PDF-Anhang, Feedback-Internetseite für Kunden mit Anzeige des jeweiligen Produktionsablaufs. Die Benutzeroberfläche des Systems ist web-basiert, die Zeiten/Produktionsschritte werden auf Tablet-PCs abgeklickt.

Software: Html, Java, JSON, web2obj, Web-Applikation, XML

Zeitraum: Mai. 2011 …

Android App LOOKOO.de

Android-App f├╝r Mobiltelefone mit Chat, Benutzersuche, Umfangreiche Benutzerprofilerstellung, Veranstaltungshinweisen, Coupons.

Alle Ergebnisse sind regionalisiert. Für den quasi Echtzeit-Nachrichtenempfang sind sog. Waiting-Sockets erforderlich um ständige Abfragen (polling) zu vermeiden. Diese sind bei gewöhnlichen Web-Servern nicht möglich (Grundsatz der möglichst schnellen Antwortzeit).

Software: Android, Java, Java 8, Schnittstellen Spezifikation, Sockets, Web-Objects, Web-Service, XML

Zeitraum: Jun. 2013 …

http://www.LOOKOO.de

Facebook Datenschnittstelle für Termine

Datenschnittstelle f├╝r Termine und automatisches Onlinemarketing bei Facebook.

Automatisiertes abfragen aller Veranstaltungshinweise von Facebook. Der Zugriff erfolgt über die offene, offizielle Facebook-Schnittstelle "Open Graph" im XML-Format. Da über diese Schnittstelle nicht alle Daten abgefragt werden können (insb. zeigen dort die Bildreferenzen auf verkleinerte Versionen), müssen die hochauflösenden Bilder und andere Informationen durch Screen-Scraping erfasst werden.

Software: Datenbankmodellierung, Facebook Open-Graph, Geografisch orientierte Datenhaltung, Java, Java 8, Postgres, RestFB, Web-Applikation, XML

Zeitraum: Okt. 2013 – 16.04.2018

PHOTUX-Track - Android Versandsteuerung

Anbindung des PHOTUX-Bestellsystems an die Versandanteilung. Scannen des Barcodes auf den Artikeln, drucken des entsprechenden Versandaufklebers und markieren der Bestellung als "ausgeliefert".

Software: Android, Http-Protokolle, Java, PDF-Templating, Schnittstellen Spezifikation, Strichcode, Web-Service, XML

Zeitraum: 14.04.2015 – 26.05.2015

IoT Funkmodul („Dashbutton“) mit Akkuladung über USB

Netzwerk: Anbindung über WLAN - WIFI 2.4G ~ 2.5G (2400M ~ 2483.5M) 802.11 b/g/n/e/i. Anschlüsse: Anschluß für 4 Taster mit Schutzschaltung (IEC 61000-4-2 ESD Protection (Level 4), ±8-kV Contact Discharge, ±15-kV Air-Gap Discharge) - mit Weckfuntion aus dem Schlafmodus; Anschluß für 4 digitale Quellen - mit Weckfuntion aus dem Schlafmodus Anschluß für 2 analoge Quellen. Signalgeber: Mehrfarbige LED für optische Statusmitteilungen: blau "in progess", grün "ok", rot "error" (abschaltbar), Beeper zur akustischen Mitteilung von Status- oder Fehlermeldungen (abschaltbar). Stromversorgung: Stromversorgung durch USB und/oder Akku (Li-Ion) mit automatischer Umschaltung und Akku Erhaltungsladung, Intelligente Ladeschaltung mit verschiedenen Schutzschaltungen (500mA USB Input Current Limit, Inrush Current Limiter, Precharge and Fast-Charge Safety Timers, Termination Current, Reverse Current, Short-Circuit, Thermal Protection), Zwei Li-ION Akku Optionen: 18650 (∅18mm, Länge 650mm) oder die kleinere Variante 18350 (∅18mm, Länge 350mm); 3.3V Spannungsregler: bis 96% Effizienz, Buck-Boost (Nutzung der vollen Akkukapazität), Abschaltung bei 3.15V (zum Schutz des Akkus), Overtemperature Protection; Zuverlässige, stabile und rüttelfeste Akkuhalterung durch federnde Klemmen. Energiemanagement: Lange Laufzeit durch extremst stromsparenden (0,02mA/20µA) Betrieb bei abgeschaltetem 3.3V Spannungsregler im Schlafmodus (wartet auf nächste Aktion oder safety timer); Sicherheit - Safety Features: Konfigurierbares Kontrollintervall (safety timer) zur Selbstdiagnose: Akku-Füllstand, WLAN-Konnektivität etc.

Software: Ansi C, FreeRTOS, PIC-16 Assembler, Schnittstellen Spezifikation, Threads, XC8

Hardware: Analogtechnik, Aufbau komplexer Steuerungen, Elektronikentwicklung, ESP-Microcontroller, Funkkommunikation, Gatter, Li-Ion Ladetechnik, MicroChip PIC-Microcontroller, Microprozessoren, Platinenlayout, Schaltungsaufbau, Schaltungsentwurf

Zeitraum: 01.01.2017 – 31.07.2017

IoT Konfigurations Web-Interface

Software: Ansi C, CSS, Html, Http-Protokolle, JavaScript JS, Schnittstellen Spezifikation, Typescript, Web-Applikation, XML

Zeitraum: März. 2017 …

IoT Sensormodul (Temperatur/Luftfeuchte)

Sensorplattform f├╝r Sensoren zum Anschlu├č an das IoT Funkmodul ├╝ber einen MultiMaster-RS485-Bus.

Software: Ansi C, PIC-16 Assembler, Schnittstellen Spezifikation, Threads, XC8

Hardware: Analogtechnik, Aufbau komplexer Steuerungen, Elektronikentwicklung, MicroChip PIC-Microcontroller, Microprozessoren, Platinenlayout, Schaltungsaufbau, Schaltungsentwurf

Zeitraum: 01.08.2017 – 10.01.2018

Facebook Screen-Scraper

Screen-Scraping-Schnittstelle f├╝r automatisches Onlinemarketing bei Facebook.

Komplett neu entwickelte Facebook-Schnittstelle durch Screen-Scraping. Die offene, offizielle Facebook-Schnittstelle "Open Graph" wurde zu fast 100% gesperrt (Datenskandal wegen "Cambridge Analytica").

Software: Datenbankmodellierung, Geografisch orientierte Datenhaltung, Java, Java 8, Postgres, Typescript, Web-Applikation, XML

Zeitraum: 16.04.2018 …